Neuer Gerätewagen-Logistik feierlich eingeweiht

Vergangenen Samstag konnte die Freiwillige Feuerwehr Markt Lichtenau im Rahmen einer Feierstunde ihren neuen Gerätewagen Logistik 2 (GW-L2) offiziell in Dienst stellen.
Neben den Kameraden und Kameradinnen der Lichtenauer Wehr waren auch Vertreter des Gemeinderates, der stellv. Bürgermeister Friedrich Bauer, der Kreisbrandinspektor (KBI) Hans Pfeiffer, der ortsansässige Kaplan Sebastian Lesch und die Patenwehren aus Sachsen b. Ansbach und Neuendettelsau anwesend.

In Grußworten stellten Friedrich Bauer und KBI Hans Pfeiffer die Wichtigkeit dieses Fahrzeuges heraus. Einsatzschwerpunkt wird in Zukunft nicht nur die viel befahrene Autobahn A6 sein, sondern der gesamte östliche Landkreis, besonders, wenn es um logistische Tätigkeiten bei Starkregenereignissen geht. Hierfür werden im Lichtenauer Bauhof mittlerweile 500 gefüllte Sandsäcke auf Paletten vorgehalten, die im Ernstfall binnen Minuten auf den neuen GW-L2 verladen werden können. Auch wurde auf die umfangreichen Umbaumaßnahmen an diesem Fahrzeug eingegangen. Diese wurden in großem Maße unter der Regie von Gerätewart Klaus Popp ehrenamtlich durchgeführt. Denn: der LKW war ursprünglich ein Getränkelaster.

Der Lichtenauer Kaplan segnete das neue Fahrzeug und erbat für die Kameradinnen und Kameraden stets göttlichen Beistand bei ihren Einsätzen, sodass diese immer gesund zurückkehren mögen.

Im Anschluss daran wurde den interessierten Gästen das neue Feuerwehrfahrzeug mit Baujahr 2013 genauer präsentiert. Es hat ein Gesamtgewicht von 12 Tonnen und eine Motorleistung von 240 PS. Zudem verfügt es über eine hydraulische Ladebordwand mit 2 Tonnen Tragkraft. Zur Beladung zählt unter anderem Material zur Verkehrsabsicherung, Bindemittel, Umfüllpumpe und entsprechende Behälter um Betriebsflüßigkeiten umzupumpen, Wassersauger und Tauchpumpen und eine Rettungsplattform für verschiedenste Zwecke.
Im Einsatzdienst wird der GW-L2 zukünftig den Funkrufnamen „Florian Lichtenau 56/1“ tragen.

Gut zu wissen: Vom 20. bis 23. Juni feiert die Feuerwehr Markt Lichtenau ihr 150-jähriges Bestehen in der Lichtenauer Burg. Mehr Infos gibt es hier.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "OK" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen